DE   |   EN

Techno-Composites Domine GmbH
Dieselstraße 34
49716 Meppen

Referenzen

Flexity-Tram-Palermo.jpg

Dachblenden für die Flexity Tram in Palermo

Was an der Seite der Tram aus der Flexity Zugfamilie von Bombardier wie ein dreidimensionales Bauteil aus einem Guss aussieht, besteht aus pultrudierten GFK-Elementen mit eingeklebten Endkappen, die gefräst, geklebt, grundiert und lackiert wurden. Optional kann die 656 mm breite Dachblende auch mit aufgeklebtem Halter hergestellt werden. Der Brandschutz nach NF F 16-101 und DIN 5510 wird erfüllt. Für neue Projekte erfüllen wir zudem auch den Brandschutz nach EN 45545.

weiterlesen

Tram-Manchaster.jpg

Bodenschürze für die M5000 Tram in Manchester

Die M5000 Tram hat Bombardier als Hochflur-Bahn speziell für Manchester entwickelt. Die Bodenschürze besteht aus einem massiven Edelstahlrahmen mit einem aufgeklebten GFK-Profil. Das Profil wurde auf modernen CNC-Maschinen bei TC gefräst, auf den Rahmen geklebt, grundiert und mit einem speziellen 2K-PUR-Metallic-Lack lackiert. Es wird in unterschiedlichen Längen und Ausführungen gefertigt. Der Brandschutz nach BS 6853 wird erfüllt. Für neue Aufgaben erfüllen wir den Brandschutz nach EN 45545.

weiterlesen

Header.jpg

Innendeckensystem für den Rhein-Ruhr-Express (RRX)

Die von Siemens entwickelten High-Capacity Doppelstock-Züge für den Nahverkehr sind mit einem Innendeckensystem von TC ausgestattet. Basis aller Komponenten – Mitteldecke, Niederflur- und Hochflur-Vouten, seitliche Innendecke und Kaltluftkanal – sind pultrudierte Profile aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK).

weiterlesen

Header.jpg

Luftführungssystem für den Desiro ML/ÖBB

Nachdem TC schon das Luftführungssystem für den Desiro ML Mittelrheinbahn sowie für den Desiro ML Brüssel entwickelt und gefertigt hat, wird jetzt auch das Luftführungssystem für den Desiro ÖBB bei TC hergestellt. Basis der jeweiligen Systeme sind pultrudierte Profile aus glasfaserverstärktem Kunststoff. Für das Luftkanalsystem wurden die Brandschutzeigenschaften der GFK-Profile so eingestellt, dass die Anforderungen nach EN 45545 erfüllt werden.

weiterlesen

Sprinter.jpg

Dachblenden für den Sprinter Lighttrain

Im Sprinter Lighttrain von Bombardier wurden Edelstahl-Nutensteine hochfest in die GFK-Profile eingeklebt (A2-Verklebung). Gefordert war
u. a. für jede einzelne Klebeverbindung eine senkrechte Abrissfestigkeit von 2.772 N. Diese Vorgabe wurde in der Praxis weit übertroffen.

Die Dachblende, die optisch wie ein 3-dimensionales Bauteil aus einem Guss wirkt, besteht aus pultrudierten GFK-Profilen und 3D-Formteilen, zum Teil in Kombination mit Edelstahlkomponenten. Auch Bauteile aus dem 3D-Drucker können zum Einsatz kommen.

weiterlesen

Regionalzug-Talent.jpg

Seitenwandverkleidungsteile für den Regionalzug TALENT

Für den Regionalzug TALENT, hergestellt von Bombardier Transportation Talbot, lieferte TC Seitenwandverkleidungsteile. Diese Bauteile wurden auf der Basis von neun unterschiedlichen Pultrusionsprofilen hergestellt. Alle Komponenten – die GFK-Profile sowie weitere Bauteile aus SMC-Pressteilen, EPDM-Deckeln, Edelstahl- und Aluminium-Bauteilen – wurden bei TC konstruiert, bearbeitet und untereinander verklebt. Somit konnten lackierfähige Fertigteile an den Kunden ausgeliefert werden.

weiterlesen

Header.jpg

Luftführungssystem für den Rhein-Ruhr-Express (RRX)

Basis der jeweiligen Systeme sind pultrudierte Profile aus glasfaserverstärktem Kunststoff, hergestellt von Exel Composites in Belgien. Für das Luftkanalsystem wurden die Brandschutzeigenschaften der GFK-Profile so eingestellt, dass die Anforderungen nach EN 45545 erfüllt werden.

weiterlesen

Header.jpg

Innendeckensystem für den Desiro ML

Nachdem schon das Innendeckensystem für den Desiro ML Mittelrheinbahn sowie für den Desiro ML Brüssel bei TC entwickelt und geliefert wurde, wird nun auch das Innendeckensystem für den Desiro ÖBB bei TC gefertigt. Basis der jeweiligen Systeme sind pultrudierte Profile aus glasfaserverstärktem Kuststoff – hergestellt von Exel Composites in Belgien.

weiterlesen

Header.jpg

Außenverkleidungsteile für Stadt- und Reisebusse

Seit vielen Jahren entwickeln wir bei TC Verkleidungsteile für den Außenbereich von Bussen und Schienenfahrzeugen. Ein Vorteil der GFK-Profile liegt darin, dass wir unterschiedliche Bauteillängen auf Basis nur eines Werkzeuges herstellen können. Dies erhöht die Flexibilität in der Konstruktion. Die Basis der Bauteile bildet dabei ein Profil aus glasfaserverstärktem Kunststoff, in welches wir durch unsere CNC-gesteuerten Fräsmaschinen Ausschnitte für z. B. Radläufe, Blinker und Wartungsklappen exakt einbringen. Bei Bedarf können wir auch Versteifungen oder Anbauteile gleich mit einbauen.

weiterlesen

Header.jpg

Reparatur-Seitenwände für Stadt- und Reisebusse

Die Seitenwände von Stadt- und Reisebussen werden täglich durch ihre Aufgaben stark beansprucht: Steinschläge, Kratzer sowie kleine und große Unfälle verursachen schnell Schäden an den dünnwandigen Blechen älterer Baujahre. Weiterhin führen Wetter und chemische Einflüsse von z. B. Tausalzen und Reinigungsmitteln in einigen Fällen zu unschönen Korrosionserscheinungen, was dem Image des Busunternehmers bei seinen Kunden schaden kann. Reparaturen und Ausbesserungen werden notwendig.

Da korrosionsfreie Beplankungen gerade für ältere Fahrzeuge nicht immer verfügbar sind, bietet TC auch für Busse solcher Baureihen markenübergreifend Seitenwände aus glasfaserverstärktem Kunststoff als optimalen und langlebigen Ersatz für ältere metallene Beplankungen an.

weiterlesen

Header.jpg

Steigleitern aus GFK

Anlagen in der chemischen Industrie können fast nie mit Lösungen von der Stange optimiert werden. Alle TC-Konstruktionen werden in der Regel unter Berücksichtigung der DIN EN ISO 14122 entwickelt. Die Qualifizierung nach DIN EN ISO 9001:2015 bestätigt das hohe Niveau unseres Qualitätsmanagements. Die pultrudierten GFK-Konstruktionsprofile von Exel Composites entsprechen der EN 13706/E23. Wir beraten Sie vor Ort und realisieren Ihre Wünsche in Bezug auf korrosionsbeständige Zugangssysteme. Konstruktive Auslegung, Fertigung und Montage vor Ort erhalten Sie bei uns aus einer Hand.

weiterlesen

Header.jpg

Einhausung mit fünf Türen

Hier wurde eine GFK-Einhausung mit 5 Türen für ein Pastillierband entworfen und gebaut. Die Flächen sind leicht zu reinigen und alle Anlagenteile sind durch die vielen Türen gut zugänglich.

weiterlesen

Header.jpg

Elektrische Kranbühne

GFK-Konstruktionen erfüllen die Anforderungen an hohe mechanische Stabilität und sind gleichzeitig gegen viele Chemikalien und Korrosion beständig. Ebenfalls sind sie elektrisch nicht leitfähig und einfach zu montieren.  Mit großer Begeisterung widmen wir uns auch speziellen Aufgaben unserer Kunden. In dem hier gezeigten Projekt sollte eine spezielle Kranbühne aus GFK mit einer Kraneinheit aus Edelstahl entworfen werden. Diese wurde von TC entwickelt und gebaut und dient dazu, Batteriepakete um ca. 1 m anzuheben. Die komplette Kranbühne kann per Hand an den jeweiligen Einsatzort gerollt werden.

weiterlesen

Header.jpg

Fahrbare Podeste

Wir erstellen für Sie fahrbare Podeste nach Wunsch. Besprechen Sie mit uns Ihre Anforderungen an ein fahrbares Podest. Für Ihr fahrbares Podest greifen wir in der Regel auf GFK-Konstruktionsprofile zurück, die gemäß EN 13706/E23 gefertigt sind. Hierdurch wird eine Mindesttragfähigkeit des Podestes sichergestellt. Die Matrix dieser GFK-Konstruktionsprofile besteht typischerweise aus einem Isopolyesterharz. Für Konstruktionen, die erhöhter chemischer Belastung ausgesetzt sind, können wir aber auch Profile mit einer Matrix aus Vinylesterharz einsetzen. Wenn es notwendig ist, Profile durch Winkel zu verbinden, greifen wir häufig auf Edelstahl-Verbinder V4A zurück. Kurze GFK-Reststücke setzen wir für derartige Verbindungen nicht ein, da diese nicht stabil genug sind.

weiterlesen

Header.jpg

Geländer

GFK-Geländer erfüllen die Anforderungen an hohe mechanische Stabilität und sind gleichzeitig gegen viele Chemikalien und Korrosion beständig. Ebenfalls sind sie elektrisch nicht leitfähig und einfach zu montieren. Die von uns hergestellten GFK-Geländer entsprechen der
DIN EN ISO 14122.  Für Ihr GFK-Geländer können wir eine prüffähige Statik eines unabhängigen Ingenieurbüros beistellen. Falls es ein komplizierteres GFK-Geländer werden sollte, können wir ebenfalls eine finite Elemente-Berechnung erstellen, um die Einsatzfähigkeit des GFK-Geländers nachzuweisen.

weiterlesen

Header.jpg

Deckel einer Salznebeltestanlage

Der ursprüngliche Plexiglasdeckel dieser Salznebeltestanlage sollte gegen einen neuen, deutlich stabileren Deckel getauscht werden.
Dieser wurde von TC auf Basis von GFK-Profilen und GFK-Plattenmaterial konstruiert und gefertigt.

weiterlesen

Header.jpg

Spritz- und Berührungsschutz

Wir haben schon unterschiedlichste Spritzschutzsysteme im Innen- und Außenbereich industrieller Anlagen für unsere Kunden
entworfen und gebaut. Diese bestehen in der Regel aus einem tragenden System von witterungsbeständigen GFK-Profilen sowie durchsichtigen, witterungsbeständigen Kunststoffplatten. Ergänzungen des Spritzschutzsystems mit z. B. Halterahmen für Elektroverteiler, Rohrunterstützungen, GFK-Kabelkanalsystemen, GFK-Türen und -Toren sowie speziellen Öffnungen zur Probenentnahme haben wir auch bereits umgesetzt.

Da die GFK-Spritzschutzsysteme im Außenbereich durchaus auch hohen Windlasten ausgesetzt sind, stellen wir gerne eine prüffähige Statik eines unabhängigen Statikbüros bei, um die Standsicherheit nachzuweisen.

weiterlesen

Header.jpg

Treppen

Der Handlauf einer GFK-Treppe fühlt sich auch im Winter nicht wirklich kalt an. Das liegt an der niedrigen Wärmeleitfähigkeit von pultrudierten GFK-Profilen. Alle TC-Konstruktionen werden in der Regel unter Berücksichtigung der DIN EN ISO 14122 entwickelt. Die Qualifizierung nach DIN EN ISO 9001:2015 bestätigt die Güte unseres Qualitätsmanagements. Die pultrudierten GFK-Konstruktionsprofile von Exel Composites entsprechen der EN 13706/E23.

weiterlesen

Bau-GFK-Bereich.jpg

Energieeffizient im Baubereich mit GFK-Profilen

Die globale Klimaveränderung sowie die geforderte Reduzierung der Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen führen direkt zu besserer thermischer Isolation von Gebäuden aller Art. Die Energiebilanz von Gebäuden wird durch Fenster und Türen stark beeinflusst.

Herkömmliche Werkstoffe wie Stahl, Aluminium, PVC und Holz erfüllen die Forderungen nach Energieeffizienz, Langlebigkeit, Robustheit, Wirtschaftlichkeit und geringem Wartungsaufwand nur teilweise. Pultrudierte Verbundprofile können gleichzeitig hohe mechanische Lasten aufnehmen und die Anforderung an die Isolierfähigkeit erfüllen.

weiterlesen

Bib-Oslo.jpg

Fassadenelemente der Deichmansken Bibliothek in Oslo

Die neue Hauptbibliothek der Deichmansken Bibliothek, die im Jahr 2020 eröffnet wurde, steht in Oslo direkt neben der Norwegischen Oper. Die fertige Bibliothek ist hinsichtlich Energieeffizienz und Treibhausgasemission führend. Es freut uns, dass wir zum Gelingen dieses Projekts beitragen durften. Ein Teil der sehr großen und massiven Fensterfassadenprofile des sechsstöckigen Gebäudes wurde mithilfe des modernen Maschinenparks der Techno-Composites Domine GmbH bearbeitet. Die ca. 0,5 Meter dicken Fassadenelementprofile mit mehreren Hohlkammern sind am Gebäude sehr gut sichtbar.

weiterlesen

Rollkasten-Verbinder.jpg

Rolladenkasten-Verbinder

Mit einem Kunden aus dem Baubereich haben wir ein Verbindungselement aus GFK entwickelt, das den Fensterrahmen und den Jalousiekasten optimal miteinander verbindet. Die hohen mechanischen Lasten durch Wind werden optimal übertragen. Gleichzeitig verbessert das GFK-Profil die Isolierfähigkeit des Gesamtsystems. Im großen Stile werden die GFK-Profile per CNC-Maschine gebohrt und gesenkt, sodass dem Handwerker die Installation erheblich erleichtert wird.

weiterlesen

Header.jpg

Mobile Telekommunikation

Glasfaserverstärkte Kunststoffe sind ideal für den Einsatz im Bereich der mobilen Kommunikation.

weiterlesen

Header.jpg

Fahrbare Treppen

Sie benötigen sichere und korrosionsbeständige Zugangssysteme für Ihren Betrieb? Und verfahrbar sollen diese Treppen auch noch sein? Dann sprechen Sie uns an.

Sonderlösungen als Einzelteil oder Kleinserie können wir ebenso für Sie konstruieren und fertigen wie eine Standardlösung in größeren Stückzahlen. Unsere fahrbaren Treppen aus glasfaserverstärkten Kunststoffprofilen eignen sich für den Einsatz in korrosiver Umgebung genauso wie für den Einsatz in Bereichen, in denen eine Treppe eine elektrisch isolierende Wirkung haben soll.

weiterlesen

Header.jpg

Laufstege und Podeste

Laufstege und Podeste aus GFK können individuell in Länge, Breite, Auflagerabstand etc. auf Ihre Bedürfnisse angepasst werden. Auch das Abfangen zusätzlicher hoher Lasten ist möglich und kann in der Konstruktionsphase berücksichtigt werden. Alle TC-Konstruktionen werden in der Regel unter Berücksichtigung der DIN EN ISO 14122 entwickelt. Die pultrudierten GFK-Konstruktionsprofile von Exel Composites entsprechen der EN 13706/E23. In der Regel werden Profile mit Isopolyesterharzmatrix verwendet. Es sind aber auch Vinylesterharzprofile verfügbar, wenn eine höhere chemische Beständigkeit erforderlich ist.

weiterlesen

Header.jpg

Eck- und Steckprofile sowie Sitzträgerabdeckungen

Produkte von TC sind nicht immer auf den ersten Blick zu erkennen. Oftmals sind sie Problemlöser in komplexen Baugruppen. Sie werden
z. B. eingesetzt, wenn ein Bauteil benötigt wird, das gute wärmeisolierende Eigenschaften hat und trotzdem mechanisch hoch belastbar und leicht ist.

weiterlesen

Header.jpg

In 2,9 Sekunden auf Tempo 100 – mit Carbon

Für das Dach eines sehr exklusiven Sportwagens wurde die präzise Bearbeitung bei TC in Meppen durchgeführt.

weiterlesen

Header.jpg

Dachschürze für die Straßenbahn in Karlsruhe

Bei der Herstellung und Anbringung der Dachschürze für die Straßenbahn in Karlsruhe wurde besonderer Wert auf die Sicherheit der Klebeverbindung gelegt. Die Zweisystemfahrzeuge aus dem Hause Bombardier können bis zu 100 km/h schnell fahren. Die Dachschürze aus GFK wurde über einem nicht sichtbaren Aluminiumhalter am Wagenkasten befestigt. Die Klebeverbindungen zwischen Aluminium und GFK wurden gemäß DIN 6701, Klasse A1, ausgeführt und in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Institut gründlich getestet. FEM-Berechnungen weisen die dauerhafte Haltbarkeit der Klebeverbindung nach.

weiterlesen

Header.jpg

Türstürze für den ICE 4

Der ICE 4, der von Siemens und Bombardier gemeinsam entwickelt wurde, wird mit GFK-Türstürzen von TC ausgerüstet. Die Türstürze sind direkt über den Schiebetüren verbaut. Die 14 unterschiedlichen Varianten des Türsturzes basieren auf einem GFK-Pultrusionsprofil. Der Türsturz ist ein sehr komplexes Bauteil, mit dem TC seine Leistungsfähigkeit als Systemlieferant einmal mehr unter Beweis stellen konnte. Er besteht aus unterschiedlichen Aluminiumprofilen, Halterungen für Stromversorgung und Notbremse sowie Infrarotsensoren. Zudem sind viele Türstürze mit einer abschließbaren Klappe und WC-Anzeigen ausgerüstet. Alle Klebeverbindungen am Türsturz werden nach DIN 6701 ausgeführt. Der komplette Türsturz wird zweifarbig lackiert.

weiterlesen

Header.jpg

Schwingende Rahmenkonstruktion

Für einen Kunden haben wir eine schwingend aufgehängte Doppel-Rahmenkonstruktion mit Hohlkammern zur Aufnahme elektrischer Komponenten erstellt.  Die gesamte Rahmenkonstruktion ist metallfrei ausgeführt. Alle Bauteile wurden untereinander verklebt.

weiterlesen

Header.jpg

Innendeckensystem für den Desiro ML/ÖBB

Nachdem schon das Innendeckensystem für den Desiro ML Mittelrheinbahn sowie für den Desiro ML Brüssel bei TC entwickelt und geliefert wurde, wird nun auch das Innendeckensystem für den Desiro ÖBB bei TC gefertigt. Basis der jeweiligen Systeme sind pultrudierte Profile aus glasfaserverstärktem Kuststoff – hergestellt von Exel Composites in Belgien.

weiterlesen

Header.jpg

Contract Manufacturing

TC Domine ist ein zuverlässiger Partner für die äußerst präzise Bearbeitung von Kunststoff-Bauteilen aus Thermoplasten sowie glasfaser- oder carbonfaserverstärktem Kunststoff. Sechs moderne CNC-Maschinen mit bis zu fünf Achsen können Bauteile mit einer Länge von 6140 mm, einer Breite von 1900 mm und einer Höhe von bis zu 500 mm bearbeiten.

Dabei sind wir in der Lage, die notwendigen Vorrichtungen im eigenen Hause zu entwerfen und zu fertigen. Auch die weitere Bearbeitung wie z. B. das Kleben, Lackieren und Montieren von Anbauteilen ist unser tägliches Brot.

weiterlesen