DE   |   EN

Techno-Composites Domine GmbH
Dieselstraße 34
49716 Meppen

TC. Techno-Composites.

Individuelle Produkte und Lösungen auf der Basis von faserverstärkten Kunststoffen. Kreativität, Qualität und Zuverlässigkeit. Dafür steht TC seit mehr als 25 Jahren. An unserem Firmensitz in Meppen, sehr verkehrsgünstig an den Hauptverkehrsachsen der Region A31, E233 und B70 gelegen, arbeiten mehr als 40 qualifizierte Mitarbeiter in der Entwicklung, Konstruktion, Fertigung und Montage. 4.100 Quadratmeter modern ausgestatteter Produktions- und Lagerfläche bieten beste Voraussetzungen für eine qualitativ hochwertige, effiziente Fertigung.

Meilensteine

Erwerb eines nahegelegenen Gewerbegrundstücks mit einer Fläche von 1.545 m² im Industriegebiet Meppen-Nödike; Neubau einer ca.
700 m² großen Produktionshalle auf dem Betriebsgelände in Meppen. TC verlagert die Haselünner Fertigung nach Meppen und konzentriert alle Aktivitäten fortan an einem Standort – Meppen.

Überreichung des IRIS-Zertifikats gemäß ISO/TS 22163:2017 an die Techno-Composites Domine GmbH, welches das hochwertige Qualitätsmanagementsystem für den Bereich der Schienenfahrzeuge dokumentiert.

Erste Bearbeitung von 3D-carbonfaserverstärkten Bauteilen auf einer 5-Achs-CNC-Maschine.

Inbetriebnahme des neuen Hauptsitzes in Meppen: ca. 10.000 m² Grundstück, 3.400 m² Produktions- und Lagerfläche, 335 m² Bürofläche.

Komplette Überarbeitung des Managementsystems nach DIN EN ISO 9001:2015.

Dipl.-Wirt.Ing. (FH) Gerrit Mann übernimmt im Rahmen der Nachfolgeregelung die Techno-Composites Domine GmbH von Dipl.-Ing. Anton Lügering.

Neubau einer 231 m² großen Produktionshalle in Haselünne.

Zertifizierung nach DIN 6701 Klasse A1 für das Kleben von Bauteilen für Schienenfahrzeuge. Die Zertifzierung nach DIN 6701 Klasse A2 hatten wir bereits 2010 absolviert.

Neubau einer 455 m² großen Produktionshalle in Haselünne.

Ausgründung der WKT-Wernemann Kunststofftechnik GmbH nach Geeste durch Bernfried Wernemann.

Ausgründung der Domine Verkehrstechnik GmbH als Spezialproduktanbieter für GFK-Kabelkanalsysteme in der Bahn-Infrastruktur.

Bau des neuen Bürogebäudes mit  315 m² Nutzfläche in Haselünne.

Bau einer 324 m² großen Produktionshalle in Haselünne.

Gründung als kunststoffverarbeitender Betrieb durch Anton Lügering und Bernfried Wernemann in Haselünne.

Lösungen für die Bahn-Infrastruktur

Um einen Fokus auf die besonderen Bedürfnisse der Kunden im Bereich der Bahn-Infrastruktur zu setzen, ist im März 2000 die Domine Verkehrstechnik GmbH als Ausgründung aus der Techno-Composites Domine GmbH entstanden.