DE   |   EN

Techno-Composites Domine GmbH
Dieselstraße 34
49716 Meppen

Konstruktionslösungen auf GFK-Basis für Schienen- und Nutzfahrzeuge

Aufgrund ihrer besonderen technischen und physikalischen Eigenschaften sind Verbundwerkstoffe im Transportbereich besonders gefragt. TC arbeitet seit vielen Jahren für renommierte europäische Hersteller von Schienenfahrzeugen, Bussen und LKW. Mit Profilen aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK) entwickeln wir individuelle Produkte, die höchsten Ansprüchen an Qualität, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit genügen.

Mit einer Dichte von ca. 1,95 g / cm³ ist ein glasfaserverstärktes Pultrusionsprofil leichter als ein Bauteil aus z, B. Aluminium (2,7 g/cm³) oder Stahl (7,87 g/cm³). Aber auch bei den Anbaukomponenten schaffen wir es regelmäßig, diese leichter zu machen, sodass insgesamt eine Baugruppe mit geringem Gewicht herauskommt. Jedes Kilogramm eines Fahrzeuges wird permanente beschleunigt und wieder abgebremst. Das kostet Energie und damit Geld. Durch unsere Leichtbaukomponenten sparen Sie bares Geld.

Mit Faserverbundwerkstoffen können wir Bauteile mit ausgefallenen Konturen, Hinterschneidungen, Haken, Hohlkammern usw. herstellen. Auch das Ausschäumen von Bauteilen ist möglich. Es gibt also nur wenige Einschränkungen bei der Form. Was möglich ist und was dann doch nicht, besprechen wir gerne im Detail mit Ihnen.

Im Vergleich zu anderen Kunststoffen aber auch zu Metallen kann man mit Faserverbundbauteilen bzw. Composites hohe mechanische Lasten abtragen. Wir haben schon tonnenschwere Stahlbauteile auf Stützen aus Faserverbundwerkstoffen dauerhaft abgelegt. Schildern Sie uns Ihre Anwendung – wir liefern die konstruktive Idee.

Eine Auswahl unserer Referenzen
im Bereich Schienen- und Nutzfahrzeuge

Dachblenden für die Flexity Tram in Palermo

Was an der Seite der Tram aus der Flexity Zugfamilie von Bombardier wie ein dreidimensionales Bauteil aus einem Guss aussieht, besteht aus pultrudierten GFK-Elementen mit eingeklebten Endkappen, die gefräst, geklebt, grundiert und lackiert wurden. Optional kann die 656 mm breite Dachblende auch mit aufgeklebtem Halter hergestellt werden. Der Brandschutz nach NF F 16-101 und DIN 5510 wird erfüllt. Für neue Projekte erfüllen wir zudem auch den Brandschutz nach EN 45545.

weiterlesen

Bodenschürze für die M5000 Tram in Manchester

Die M5000 Tram hat Bombardier als Hochflur-Bahn speziell für Manchester entwickelt. Die Bodenschürze besteht aus einem massiven Edelstahlrahmen mit einem aufgeklebten GFK-Profil. Das Profil wurde auf modernen CNC-Maschinen bei TC gefräst, auf den Rahmen geklebt, grundiert und mit einem speziellen 2K-PUR-Metallic-Lack lackiert. Es wird in unterschiedlichen Längen und Ausführungen gefertigt. Der Brandschutz nach BS 6853 wird erfüllt. Für neue Aufgaben erfüllen wir den Brandschutz nach EN 45545.

weiterlesen

Luftführungssystem für den Desiro ML/ÖBB

Nachdem TC schon das Luftführungssystem für den Desiro ML Mittelrheinbahn sowie für den Desiro ML Brüssel entwickelt und gefertigt hat, wird jetzt auch das Luftführungssystem für den Desiro ÖBB bei TC hergestellt. Basis der jeweiligen Systeme sind pultrudierte Profile aus glasfaserverstärktem Kunststoff. Für das Luftkanalsystem wurden die Brandschutzeigenschaften der GFK-Profile so eingestellt, dass die Anforderungen nach EN 45545 erfüllt werden.

weiterlesen

Dachblenden für den Sprinter Lighttrain

Im Sprinter Lighttrain von Bombardier wurden Edelstahl-Nutensteine hochfest in die GFK-Profile eingeklebt (A2-Verklebung). Gefordert war
u. a. für jede einzelne Klebeverbindung eine senkrechte Abrissfestigkeit von 2.772 N. Diese Vorgabe wurde in der Praxis weit übertroffen.

Die Dachblende, die optisch wie ein 3-dimensionales Bauteil aus einem Guss wirkt, besteht aus pultrudierten GFK-Profilen und 3D-Formteilen, zum Teil in Kombination mit Edelstahlkomponenten. Auch Bauteile aus dem 3D-Drucker können zum Einsatz kommen.

weiterlesen

Seitenwandverkleidungsteile für den Regionalzug TALENT

Für den Regionalzug TALENT, hergestellt von Bombardier Transportation Talbot, lieferte TC Seitenwandverkleidungsteile. Diese Bauteile wurden auf der Basis von neun unterschiedlichen Pultrusionsprofilen hergestellt. Alle Komponenten – die GFK-Profile sowie weitere Bauteile aus SMC-Pressteilen, EPDM-Deckeln, Edelstahl- und Aluminium-Bauteilen – wurden bei TC konstruiert, bearbeitet und untereinander verklebt. Somit konnten lackierfähige Fertigteile an den Kunden ausgeliefert werden.

weiterlesen

Luftführungssystem für den Rhein-Ruhr-Express (RRX)

Basis der jeweiligen Systeme sind pultrudierte Profile aus glasfaserverstärktem Kunststoff, hergestellt von Exel Composites in Belgien. Für das Luftkanalsystem wurden die Brandschutzeigenschaften der GFK-Profile so eingestellt, dass die Anforderungen nach EN 45545 erfüllt werden.

weiterlesen

Außenverkleidungsteile für Stadt- und Reisebusse

Seit vielen Jahren entwickeln wir bei TC Verkleidungsteile für den Außenbereich von Bussen und Schienenfahrzeugen. Ein Vorteil der GFK-Profile liegt darin, dass wir unterschiedliche Bauteillängen auf Basis nur eines Werkzeuges herstellen können. Dies erhöht die Flexibilität in der Konstruktion. Die Basis der Bauteile bildet dabei ein Profil aus glasfaserverstärktem Kunststoff, in welches wir durch unsere CNC-gesteuerten Fräsmaschinen Ausschnitte für z. B. Radläufe, Blinker und Wartungsklappen exakt einbringen. Bei Bedarf können wir auch Versteifungen oder Anbauteile gleich mit einbauen.

weiterlesen

Reparatur-Seitenwände für Stadt- und Reisebusse

Die Seitenwände von Stadt- und Reisebussen werden täglich durch ihre Aufgaben stark beansprucht: Steinschläge, Kratzer sowie kleine und große Unfälle verursachen schnell Schäden an den dünnwandigen Blechen älterer Baujahre. Weiterhin führen Wetter und chemische Einflüsse von z. B. Tausalzen und Reinigungsmitteln in einigen Fällen zu unschönen Korrosionserscheinungen, was dem Image des Busunternehmers bei seinen Kunden schaden kann. Reparaturen und Ausbesserungen werden notwendig.

Da korrosionsfreie Beplankungen gerade für ältere Fahrzeuge nicht immer verfügbar sind, bietet TC auch für Busse solcher Baureihen markenübergreifend Seitenwände aus glasfaserverstärktem Kunststoff als optimalen und langlebigen Ersatz für ältere metallene Beplankungen an.

weiterlesen

Eck- und Steckprofile sowie Sitzträgerabdeckungen

Produkte von TC sind nicht immer auf den ersten Blick zu erkennen. Oftmals sind sie Problemlöser in komplexen Baugruppen. Sie werden
z. B. eingesetzt, wenn ein Bauteil benötigt wird, das gute wärmeisolierende Eigenschaften hat und trotzdem mechanisch hoch belastbar und leicht ist.

weiterlesen

Dachschürze für die Straßenbahn in Karlsruhe

Bei der Herstellung und Anbringung der Dachschürze für die Straßenbahn in Karlsruhe wurde besonderer Wert auf die Sicherheit der Klebeverbindung gelegt. Die Zweisystemfahrzeuge aus dem Hause Bombardier können bis zu 100 km/h schnell fahren. Die Dachschürze aus GFK wurde über einem nicht sichtbaren Aluminiumhalter am Wagenkasten befestigt. Die Klebeverbindungen zwischen Aluminium und GFK wurden gemäß DIN 6701, Klasse A1, ausgeführt und in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Institut gründlich getestet. FEM-Berechnungen weisen die dauerhafte Haltbarkeit der Klebeverbindung nach.

weiterlesen

Türstürze für den ICE 4

Der ICE 4, der von Siemens und Bombardier gemeinsam entwickelt wurde, wird mit GFK-Türstürzen von TC ausgerüstet. Die Türstürze sind direkt über den Schiebetüren verbaut. Die 14 unterschiedlichen Varianten des Türsturzes basieren auf einem GFK-Pultrusionsprofil. Der Türsturz ist ein sehr komplexes Bauteil, mit dem TC seine Leistungsfähigkeit als Systemlieferant einmal mehr unter Beweis stellen konnte. Er besteht aus unterschiedlichen Aluminiumprofilen, Halterungen für Stromversorgung und Notbremse sowie Infrarotsensoren. Zudem sind viele Türstürze mit einer abschließbaren Klappe und WC-Anzeigen ausgerüstet. Alle Klebeverbindungen am Türsturz werden nach DIN 6701 ausgeführt. Der komplette Türsturz wird zweifarbig lackiert.

weiterlesen

Innendeckensystem für den Desiro ML/ÖBB

Nachdem schon das Innendeckensystem für den Desiro ML Mittelrheinbahn sowie für den Desiro ML Brüssel bei TC entwickelt und geliefert wurde, wird nun auch das Innendeckensystem für den Desiro ÖBB bei TC gefertigt. Basis der jeweiligen Systeme sind pultrudierte Profile aus glasfaserverstärktem Kuststoff – hergestellt von Exel Composites in Belgien.

weiterlesen

Innendeckensystem für den Rhein-Ruhr-Express (RRX)

Die von Siemens entwickelten High-Capacity Doppelstock-Züge für den Nahverkehr sind mit einem Innendeckensystem von TC ausgestattet. Basis aller Komponenten – Mitteldecke, Niederflur- und Hochflur-Vouten, seitliche Innendecke und Kaltluftkanal – sind pultrudierte Profile aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK).

weiterlesen

Innendeckensystem für den Desiro ML

Nachdem schon das Innendeckensystem für den Desiro ML Mittelrheinbahn sowie für den Desiro ML Brüssel bei TC entwickelt und geliefert wurde, wird nun auch das Innendeckensystem für den Desiro ÖBB bei TC gefertigt. Basis der jeweiligen Systeme sind pultrudierte Profile aus glasfaserverstärktem Kuststoff – hergestellt von Exel Composites in Belgien.

weiterlesen